70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Verabschiedung der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ (AEMR) am 10. Dezember 1948 war ein historischer Moment: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“. Mit diesem Satz haben die Vereinten Nationen jedem Menschen auf dieser Erde – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status – die gleichen Rechte und Freiheiten zugesichert.

Am 10. Dezember diesen Jahres werden die Menschenrechte also 70 Jahre alt. Für uns ein Grund zum Feiern! Amnesty Frankfurt hat deshalb am Abend des 10.Dezember zu einer Soirée ins Frankfurter Schauspiel eingeladen. Mit dabei waren unter anderem Eintracht Präsident Peter Fischer, Moderatorin und Fußballerin Shary Reeves, Schauspielerin Michelle Barthel, Autorin und PEN-Präsidentin Regula Venske und viele mehr.

Fast ein Jahr lang haben wir uns in Vorbereitung auf unsere große Geburtstagsfeier jede Woche mit einem neuen Artikel der Menschenrechtserklärung auseinandergesetzt und das Ergebnis hier veröffentlicht. Schaut doch mal rein:

16. Dezember 2018