Kategorie: Todesstrafe

Amnesty beim Museumsuferfest

Auch beim diesjährigen Museumsuferfest vom 25.-27. August war der Amnesty Bezirk Frankfurt – und damit auch Mitglieder der HSG – wieder mit einem Stand vertreten. Insgesamt hatten wir fünf Petitionen zu verschiedenen Themen im Gepäck:  Weiterlesen

Filmvorführung „Das Mädchen Hirut“

Am 26. Juni haben wir in der Pupille den Film „Das Mädchen Hirut“ gezeigt. Dieser erzählt die wahre Geschichte der 14-jährigen  Hirut, die in einem Dorf in der Nähe der äthiopischen  Hauptstadt  Addis Abeba lebt.  Als sie eines Tages auf dem Schulweg gemäß der Brautraubtradition „Telefa“ entführt und vergewaltigt wird, erschießt sie ihren Peiniger beim Versuch zu fliehen. Weiterlesen

Ausstellung zur Todesstrafe

Im Wintersemester 16/17 erarbeiteten wir eine Ausstellung zum Thema Todesstrafe, die wir bislang auf dem Uni Campus Westend gezeigt haben und in den kommenden Monaten noch an anderen Orten ausstellen möchten. Zu sehen gibt es u.a. Steckbriefe über Todeskandidaten, eine Weltkarte mit Länderinformationen sowie eine Fotoreihe „Letzte Mahlzeiten“. Außerdem haben wir die Positionen von Amnesty für die Abschaffung der Todesstrafe dargestellt. Besonders beeindruckend sind die „Gemälde aus dem Todestrakt“, die ein Insasse während seiner Zeit im Todestrakt zeichnete.

Wer sich aktiv gegen die Todesstrafe einsetzen möchte, kann die der Ausstellung beiliegenden Postkarten und Petitionen unterschreiben und abschicken.

Weiterlesen